Verschiebung des Konzerts auf der Insel Grafenwerth auf 2022

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation musste das Konzert auf der Insel Grafenwerth, Bad Honnef bei Bonn leider um ein weiteres Jahr verschoben werden.

Neues Datum: Sonntag, 5. Juni 2022

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder werden auf Wunsch zurückerstattet. Bitte kontaktiere die entsprechende Vorverkaufsstelle direkt: https://www.bonnticket.de/ oder https://www.eventim.de

Auch wenn es durch das Verschieben noch weit entfernt scheint, diese Beschreibungen behalten ebenso wie die Tickets ihre Gültigkeit:

Es ist wahrlich eine eigene musikalische Welt; melodisch, berührend, intim, emotional, versöhnlich, kompromisslos ungebunden, faszinierend ungewohnt, von federleicht bis aufwühlend virtuos, beruhigend und kraftvoll zugleich.

Mehr als jemals zuvor lädt sie ein zur Reise nach innen, zum Innehalten und Reflektieren, um neue Kräfte zu sammeln. Genau dafür wurde diese Musik weltberühmt.

Neben viel neuer Musik treffen wir auf diesen «Reisen» aber auch auf alte Bekannte, auf Fragmente und Zitate von legendären Songs aus früheren Alben und Programmen, in neuer Erscheinung in dieser Trioformation. Und da es viel Raum gibt für das freie Improvisieren, ist die Musik jeden Tag neu und voller Überraschungen für Zuhörer wie Musiker.

Die neue Musik ist inspiriert von der Geschichte des ersten Romans von Vollenweider «Im Spiegel der Venus»

Natürlich ist Andreas an der Harfe und hie und da am Piano zu hören, die junge Cellospielerin Isabel Gehweiler schlüpft uns mit ihrem eindringlichen und kraftvollen Spiel «unter die Haut» und dann und wann kommt Walter Keiser dazu mit filigran groovendem Schlagzeug.

Lasst Euch verzaubern von der einmaligen Musik von Andreas, Isabel und Walter.

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Customise settings